Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Urease, 5 g, Kunst.

~1 U/mg, für die Biochemie
VE
Verp.
Molare Masse (M) ~480000 g/mol
Dichte (D) 1,15 g/cm³
Lagertemp.: -20 °C
Transporttemp.: Umgebungstemp.
WGK 1
CAS Nr. [9002-13-5]
EG-Nr. 232-656-0

Aus Schwertbohnen Canavalia ensiformis.

Hydrolase aus der Gruppe der Amidasen, Metalloenzym. Die Urease spaltet Harnstoff in Ammoniak und Ko ...
Produktdetails
Typanalyse

129,90 €/VE 

zzgl. MwSt. | 5 g pro VE

Best.-Nr. 7537.1

Auf Lager
Versandkostenfrei ab 125 €
24-Stunden Direktversand
ab 6 VE 123,40 €/VE
ab 24 VE 116,91 €/VE
Carl Roth Aboservice

Jetzt wiederkehrende Bestellungen bequem als Abo liefern lassen!

Mit dem neuen Carl Roth Aboservice können Sie die Produkte, die in Ihrem Labor regelmäßig gebraucht werden, automatisch nachliefern lassen. So oft und so viel Sie wollen!

Und so geht's:
1

Alle Produkte für Ihr Abo in der gewünschten Menge in den Warenkorb legen.

2

Im Warenkorb die Option "Warenkorb als Abo bestellen" als Abo bestellen auswählen.

3

Startzeitpunkt sowie Intervall für Ihr Abo festlegen und Bestellung abschicken!

Übrgens: Über Ihr Konto können Sie Ihr Abonnements jederzeit anpassen oder löschen.

Fragen zu diesem Produkt?

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt?

In den allgemeinen Informationen bzw. Produktdetails haben wir zu jedem Produkt umfangreiche Beschreibungen und Downloads zusammengestellt.

Wenn Sie auch im Analysenzertifikat und den Anwendungsbeispielen keine Antwort auf Ihre Frage finden können, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!
Service kontaktieren

Produktdetails



Urease ~1 U/mg, für die Biochemie

Hydrolase aus der Gruppe der Amidasen, Metalloenzym. Die Urease spaltet Harnstoff in Ammoniak und Kohlenstoffdioxid, bzw. in Ammonium- und Carbonationen. Das Molekül aus Schwertbohnen besteht aus 6 Untereinheiten zu jeweils ca. 91 kDa mit einer Gesamtgröße von ca. 544 kDa. Kofaktor: Nickel. Wird eingesetzt mit hoher Harnstoffkonzentration (200 mM) zur Veranschaulichung der Abhängigkeit der Reaktionsgeschwindigkeit von der Zeit. Der Nachweis erfolgt über die Messung der Leitfähigkeit oder photometrisch über die Blaufärbung von Bromthymolblau. Weiterhin Modellsystem für die katalytische Aktivierung von Kohlenstoffdioxid in der metallorganischen Chemie.

1 U entspricht der Enzymmenge, die ein μmol Harnstoff pro Minute bei pH 8,0 und 25 °C hydrolysiert.


Anwendungshinweise

pH-Optimum: 7,4.

Empfohlener Reaktionspuffer: 40 mM Kaliumphosphatpuffer pH 7,4. Schwermetalle (z.B. Blei) wirken inhibitorisch.



Urease
Ausgewählte Menge:   0
  1. Zwischensumme:  0.00
Bestell Nr. VE Verp. Preis Menge
7537.1 5 g Kunst. 129,90 €
Auf Lager
Kurzfristig verfügbar
Nicht verfügbar
Aktuell kein Liefertermin verfügbar
Ausgewählte Menge:   0
  1. Zwischensumme:  0.00

Downloads

Allgemeine Informationen

Enzym: neoklassisches, griechisches Kunstwort ενζυμου, énzymon abgeleitet von εν-, en- (in-) und ζυμη, zýmé (Hefe, Sauerteig, veraltet)
Fermente: von lateinisch fermentum (Gärungsmittel, Sauerteig)

Es bestehen sechs Enzymklassen, in welche die Enzyme entsprechend der von ihnen katalysierten Reaktion eingeteilt werden:
Oxidoreduktasen (katalysieren Redoxreaktionen)
Transferasen (übertragen funktionelle Gruppen zwischen Substraten)
Hydrolasen (spalten Bindungen unter Wasseranlagerung)
Lyasen/Synthasen (spalten oder synthetisieren komplexere Produkte aus einfachen Substraten ohne Spaltung von ATP)
Isomerasen (wandeln chemische Isomeren um)
Ligasen/Synthetasen (spalten oder synthetisieren komplexere Produkte aus einfachen Substraten mittels Spaltung von ATP)


Analysenzertifikate

Hier können Sie Ihr Analysezertifikat zum ausgewählten Produkt suchen und downloaden. Bitte geben Sie Ihre Chargennummer an.
Es wurden die folgenden Analysezertifikate gefunden:

Typanalyse

Aussehenschwach beigefarbenes Pulver  
Aktivität0,8-1,2 U/mg  

0 Bewertungen

0.0 von 5 Sternen