Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

GC-Kapillarsäule ROTI®Cap 5 HT 30 m, 0.25 mm, 0.10 µm

Säulenlänge
Ø innen
Filmdicke


Silarylenphase
Produktdetails

599,00 €/VE 

zzgl. MwSt. | 1 Stück pro VE

Best.-Nr. 3889.1

Kurzfristig verfügbar
Versandkostenfrei ab 125 €
ab 6 VE 569,05 €/VE
ab 24 VE 539,10 €/VE
Carl Roth Aboservice

Jetzt wiederkehrende Bestellungen bequem als Abo liefern lassen!

Mit dem neuen Carl Roth Aboservice können Sie die Produkte, die in Ihrem Labor regelmäßig gebraucht werden, automatisch nachliefern lassen. So oft und so viel Sie wollen!

Und so geht's:
1

Alle Produkte für Ihr Abo in der gewünschten Menge in den Warenkorb legen.

2

Im Warenkorb die Option "Warenkorb als Abo bestellen" als Abo bestellen auswählen.

3

Startzeitpunkt sowie Intervall für Ihr Abo festlegen und Bestellung abschicken!

Übrgens: Über Ihr Konto können Sie Ihr Abonnements jederzeit anpassen oder löschen.

Fragen zu diesem Produkt?

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt?

In den allgemeinen Informationen bzw. Produktdetails haben wir zu jedem Produkt umfangreiche Beschreibungen und Downloads zusammengestellt.

Wenn Sie auch im Analysenzertifikat und den Anwendungsbeispielen keine Antwort auf Ihre Frage finden können, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!
Service kontaktieren

Produktdetails


Silarylenphase

  • Unpolar
  • Selektivität ähnlich einer 5 % Phenyl 95 % Methylpolysiloxanphase
  • Geringes Säulenbluten
  • Mit Lösungsmittel spülbar
  • Maximale Arbeitstemperatur:
    380 °C für isotherme Arbeitsweise
    400 °C für kurze Isothermen in einem Temperaturprogramm
  • Anwendungsgebiete: Simulierte Destillation, KW-, Treibstoff-, Ölanalytik, Hochsieder, ideal für MS-Detektoren

  • Ähnliche Phasen: DB-5HT, VF-5HT, HT-5, XTI-5HT, ZB-5HT
  • Äquivalent zu USP Phasen G27 / G36


Technische Informationen
Säulenlänge 30  m
Ø innen 0,25  mm
Filmdicke 0,1  µm
GC-Kapillarsäule ROTI®Cap 5 HT 30 m
Ausgewählte Menge:   0
  1. Zwischensumme:  0.00
Bestell Nr. VE Säulenlänge Ø innen Filmdicke Preis Menge
3889.1 1 Stück 30 m 0,25 mm 0,1 µm 599,00 €
3891.1 1 Stück 30 m 0,25 mm 0,25 µm 599,00 €
3890.1 1 Stück 30 m 0,32 mm 0,1 µm 639,00 €
3892.1 1 Stück 30 m 0,32 mm 0,25 µm 639,00 €
Auf Lager
Kurzfristig verfügbar
Nicht verfügbar
Lieferzeit auf Anfrage
Ausgewählte Menge:   0
  1. Zwischensumme:  0.00

Downloads

Keine Dokumente verfügbar

Allgemeine Informationen

GC-Kapillarsäulen ROTI®CAP

Bewährte Hochleistungssäulen von Carl ROTH für die Gaschromatographie

ROTI®Cap Kapillarsäulen setzen Maßstäbe durch:

Niedriges Säulenbluten
Ein modernes Herstellungsverfahren liefert Kapillare mit deutlich geringerem Säulenbluten, die sich besonders für die GC-MS eignen. Geringeres Bluten der stationären Phase ermöglicht zudem eine höhere Empfindlichkeit und Genauigkeit der Analyse durch ein verbessertes Peak-zu-Rausch-Verhältnis bei allen Detektortypen. Darüber hinaus steigert reduziertes Säulenbluten die Nachweisbarkeit von Substanzen sowohl in der qualitativen als auch in der quantitativen GC-MS Analyse.

Hohe thermische Stabilität
ROTI®Cap Kapillarsäulen können wegen ihrer hohen thermischen Stabilität im Vergleich zu Standardphasen im Durchschnitt ca. 40 °C höher betrieben werden. Dank dieser erhöhten Arbeitstemperaturen eluieren hochsiedende Komponenten, die auf Standardphasen sehr lange Retentionszeiten und breite Peaks aufweisen, früher und mit besserer Peakform.

Inerte Phasen durch optimale Desaktivierung
Polare Verbindungen lassen sich häufig nur schwer analysieren, da sie oftmals zu breiten Peaks mit Tailing neigen. Dank eines neuartigen Desaktivierungsverfahrens für die ROTI®Cap Kapillarsäulen ist es nun möglich, polare Verbindungen mit entscheidend verbesserten Peakformen zu eluieren und so eine hervorragende chromatographische Trennung dieser Verbindungen (bei verbesserter Trennleistung und Empfindlichkeit) zu erzielen.

Um hochwertige Kapillarsäulen mit höchster Reproduzierbarkeit von Säule zu Säule liefern zu können, müssen die ROTI®Cap Trennsäulen strenge Kriterien erfüllen.
Innerhalb der Qualitätskontrolle werden folgenden Parameter bestimmt:
Trennleistung durch Messen der Trennzahl nach Kaiser in einem Temperaturprogramm
Polarität durch Messen von Retentionsindizes
Bluten in einem Temperaturprogramm mit einer Testmischung, die auch hochsiedende Kohlenwasserstoffe enthält
Inertheit durch Messen des Peakhöhenverhältnisses für Decylamin/C12 (bei un- bis mittelpolaren Phasen)

GC-Kapillarsäulen ROTI®CAP

Bewährte Hochleistungssäulen von Carl ROTH für die Gaschromatographie

ROTI®Cap Kapillarsäulen setzen Maßstäbe durch:

Niedriges Säulenbluten
Ein modernes Herstellungsverfahren liefert Kapillare mit deutlich geringerem Säulenbluten, die sich besonders für die GC-MS eignen. Geringeres Bluten der stationären Phase ermöglicht zudem eine höhere Empfindlichkeit und Genauigkeit der Analyse durch ein verbessertes Peak-zu-Rausch-Verhältnis bei allen Detektortypen. Darüber hinaus steigert reduziertes Säulenbluten die Nachweisbarkeit von Substanzen sowohl in der qualitativen als auch in der quantitativen GC-MS Analyse.

Hohe thermische Stabilität
ROTI®Cap Kapillarsäulen können wegen ihrer hohen thermischen Stabilität im Vergleich zu Standardphasen im Durchschnitt ca. 40 °C höher betrieben werden. Dank dieser erhöhten Arbeitstemperaturen eluieren hochsiedende Komponenten, die auf Standardphasen sehr lange Retentionszeiten und breite Peaks aufweisen, früher und mit besserer Peakform.

Inerte Phasen durch optimale Desaktivierung
Polare Verbindungen lassen sich häufig nur schwer analysieren, da sie oftmals zu breiten Peaks mit Tailing neigen. Dank eines neuartigen Desaktivierungsverfahrens für die ROTI®Cap Kapillarsäulen ist es nun möglich, polare Verbindungen mit entscheidend verbesserten Peakformen zu eluieren und so eine hervorragende chromatographische Trennung dieser Verbindungen (bei verbesserter Trennleistung und Empfindlichkeit) zu erzielen.

Um hochwertige Kapillarsäulen mit höchster Reproduzierbarkeit von Säule zu Säule liefern zu können, müssen die ROTI®Cap Trennsäulen strenge Kriterien erfüllen.
Innerhalb der Qualitätskontrolle werden folgenden Parameter bestimmt:
Trennleistung durch Messen der Trennzahl nach Kaiser in einem Temperaturprogramm
Polarität durch Messen von Retentionsindizes
Bluten in einem Temperaturprogramm mit einer Testmischung, die auch hochsiedende Kohlenwasserstoffe enthält
Inertheit durch Messen des Peakhöhenverhältnisses für Decylamin/C12 (bei un- bis mittelpolaren Phasen)

Analysenzertifikate

Hier können Sie Ihr Analysezertifikat zum ausgewählten Produkt suchen und downloaden. Bitte geben Sie Ihre Chargennummer an.
Es wurden die folgenden Analysezertifikate gefunden:

0 Bewertungen

0.0 von 5 Sternen