Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Kaliumpermanganat, 1 kg

≥99 %, p.a., ACS, max. 0,05 ppm Hg
Icon_EVE-EUD Bitte beachten Sie, dass dieses Produkt rechtlichen Maßnahmen wie dem Einholen einer Endverbleibserklärung oder dem Verbot bestimmter Anwendungen unterliegen kann. Details gibt Ihnen gerne Ihr Ansprechpartner bei uns im Verkaufsinnendienst.
Wirkungsbeispiele: Wirken oxidierend und verstärken Brände. Bei Mischung mit brennbaren Stoffen entstehen explosionsgefährliche Gemische. Sicherheit: Von brennbaren Stoffen fernhalten und nicht mit diesen mischen; sauber aufbewahren.
Wirkungsbeispiele: Zerstören Metalle und verätzen Körpergewebe; schwere Augenschäden sind möglich. Sicherheit: Kontakt vermeiden; Schutzbrille und Handschuhe tragen. Bei Kontakt Augen und Haut mit Wasser spülen.
Wirkungsbeispiele: Führen zu gesundheitlichen Schäden, reizen Augen, Haut oder Atemwegsorgane. Führen in größeren Mengen zum Tode. Sicherheit: Wie oben; bei Hautreizungen oder Augenkontakt mit Wasser oder geeignetem Mittel spülen.
Wirkungsbeispiele: Wirken allergieauslösend, krebserzeugend (carcinogen), erbgutverändernd (mutagen), fortpflanzungsgefährdend und fruchtschädigend (reprotoxisch) oder organschädigend Sicherheit: Vor der Arbeit mit solchen Stoffen muss man sich gut informieren; Schutzkleidung und Handschuhe, Augen- und Mundschutz oder Atemschutz tragen.
Wirkungsbeispiele: Sind für Wasserorganismen schädlich, giftig oder sehr giftig, akut oder mit Langzeitwirkung. Sicherheit: Nur im Sondermüll entsorgen, keinesfalls in die Umwelt gelangen lassen.
Gefahr
H272-H302-H314-H361d-H373-H410
i kann Brand verstärken; Oxidationsmittel, gesundheitsschädlich bei Verschlucken, verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden, kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen, kann die Organe schädigen (Gehirn) bei längerer oder wiederholter Exposition (bei Einatmen), sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung
P220 P273 P280
i von Kleidung/brennbaren Materialien fernhalten/entfernt aufbewahren, Freisetzung in die Umwelt vermeiden, Schutzhandschuhe/Augenschutz tragen
VE
Verp.
Summenformel KMnO4
Molare Masse (M) 158,04 g/mol
Dichte (D) 2,7 g/cm³
Schmelzpunkt (F) >240 °C
ADR 5.1 II
WGK 3
CAS Nr. [7722-64-7]
EG-Nr. 231-760-3
UN-Nr. 1490

Zur Quecksilberbestimmung.

Garantieanalyse

66,90 €/VE 

zzgl. MwSt. | 1 kg pro VE

Best.-Nr. KK08.2

Auf Lager
Versandkostenfrei ab 125 €
24-Stunden Direktversand
ab 6 VE 63,56 €/VE
ab 24 VE 60,21 €/VE
Carl Roth Aboservice

Jetzt wiederkehrende Bestellungen bequem als Abo liefern lassen!

Mit dem neuen Carl Roth Aboservice können Sie die Produkte, die in Ihrem Labor regelmäßig gebraucht werden, automatisch nachliefern lassen. So oft und so viel Sie wollen!

Und so geht's:
1

Alle Produkte für Ihr Abo in der gewünschten Menge in den Warenkorb legen.

2

Im Warenkorb die Option "Warenkorb als Abo bestellen" als Abo bestellen auswählen.

3

Startzeitpunkt sowie Intervall für Ihr Abo festlegen und Bestellung abschicken!

Übrgens: Über Ihr Konto können Sie Ihr Abonnements jederzeit anpassen oder löschen.

Persönliche technische Beratung zu diesem Produkt
Frau Stamp
Frau Stamp
+49 721 5606 - 1075
Kaliumpermanganat
Ausgewählte Menge:   0
  1. Zwischensumme:  0.00
Bestell Nr. VE Verp. Preis Menge
KK08.1 500 g Kunst. 42,90 €
KK08.2 1 kg Kunst. 66,90 €
Auf Lager
Kurzfristig verfügbar
Nicht verfügbar
Aktuell kein Liefertermin verfügbar
Ausgewählte Menge:   0
  1. Zwischensumme:  0.00

Downloads


Allgemeine Informationen

Lebensmittelanalytik

Auch für die Lebensmittelanalytik bietet Carl ROTH die passenden Reagenzien.

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Bestimmung von
• Stickstoff nach Kjeldahl
• Zucker
• Quecksilber
• Fett
• Trichinen

und die Bestimmung der
• Iodzahl
• Peroxidzahl
• Säurezahl
• Verseifungszahlsowie weitere Bestimmungen wie
• Viskosität
• Dichte
• Hydroxylzahl
• Fluoridionen


Quecksilberbestimmung

Seit der Antike wird Quecksilber für technische Anwendungen verwendet. Wegen seiner hohen Mobilität ist es in der Umwelt weit verbreitet. Noch immer werden enorme Mengen des Elements in die Umwelt abgegeben, z.B. durch Verbrennungsreaktionen. Quecksilber bildet organische Verbindungen die fettlöslich sind und gelangt somit in die Nahrungskette. Als Standardmethode zur Analytik wird meist die AAS (Atomabsorptionsspektroskopie) oder ICP (Inductively coupled plasma) verwendet. Die Reagenzien zur Probenvorbereitung müssen natürlich möglichst frei von Quecksilber sein. Carl ROTH bietet Ihnen diese Reagenzien mit einem Gehalt von weniger als 0,05 ppm Hg an.


Salze zur Analyse

Unsere Salze zur Analyse werden unter Einhaltung strenger Qualitäts- und Reinheitsvorgaben hergestellt. Diese Voraussetzungen garantieren gleichbleibende Qualität für dieeinzelnen Chargen. Salze in p.a. Qualität von Carl ROTH eigenen sich daher optimal für Analysen bei denen reproduzierbare Ergebnisse nötig sind. Viele unserer Salze sind zusätzlich nach den internationalen Standards ACS und ISO spezifiziert.

Begriffserklärung:
p.a.: pro analysis (für die Analyse)ACS: American Chemical SocietyISO: International Standard Organisation


Analysenzertifikate

Hier können Sie Ihr Analysezertifikat zum ausgewählten Produkt suchen und downloaden. Bitte geben Sie Ihre Chargennummer an.
Es wurden die folgenden Analysezertifikate gefunden:

Garantieanalyse

Gehalt≥99,0 %  
In H2O unlösliche Anteile≤0,2 %  
Gesamtstickstoff (als N)≤0,005 %  
Chlorid, Chlorat (als Cl)≤0,005 %  
Sulfat (SO4)≤0,02 %  
Quecksilber (Hg)≤0,000005 %  

0 Bewertungen

0.0 von 5 Sternen