Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Trichlormethan/Chloroform

ROTISOLV® Pestilyse® ≥99,8 %, stabilisiert
Icon_EVE-EUD Bitte beachten Sie, dass dieses Produkt rechtlichen Maßnahmen wie dem Einholen einer Endverbleibserklärung oder dem Verbot bestimmter Anwendungen unterliegen kann. Details gibt Ihnen gerne Ihr Ansprechpartner bei uns im Verkaufsinnendienst.
Wirkungsbeispiele: Führen in kleineren Mengen sofort zu schweren gesundheitlichen Schäden oder zum Tode. Sicherheit: Nicht einatmen, berühren, verschlucken. Arbeitsschutz tragen. Sofort Gift- informationszentrum oder Arzt anrufen. Stabile Seitenlage.
Wirkungsbeispiele: Wirken allergieauslösend, krebserzeugend (carcinogen), erbgutverändernd (mutagen), fortpflanzungsgefährdend und fruchtschädigend (reprotoxisch) oder organschädigend Sicherheit: Vor der Arbeit mit solchen Stoffen muss man sich gut informieren; Schutzkleidung und Handschuhe, Augen- und Mundschutz oder Atemschutz tragen.
Gefahr
H302-H315-H319-H331-H351-H361d-H372
i gesundheitsschädlich bei Verschlucken, verursacht Hautreizungen, verursacht schwere Augenreizung, giftig bei Einatmen, kann vermutlich Krebs erzeugen, kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen, schädigt die Organe (Leber, Niere) bei längerer oder wiederholter Exposition
P202 P260 P302+P352 P304+P340 P305+P351+P338 P308+P313
i vor Gebrauch alle Sicherheitshinweise lesen und verstehen, Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen, BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser waschen, BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen, BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen, BEI Exposition oder falls betroffen: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen
Verwandte Produkte
VE
Verp.
Chloroform
Summenformel CHCl3
Molare Masse (M) 119,38 g/mol
Dichte (D) 1,48 g/cm³
Siedepunkt (Sdp) 61 °C
Schmelzpunkt (F) -63 °C
ADR 6.1 III
WGK 3
CAS Nr. 67-66-3
EG-Nr. 200-663-8
UN-Nr. 1888

Für die Rückstands- und Umweltanalytik

96,50 €/VE 

zzgl. MwSt. | 2,5 l pro VE

Best.-Nr. T901.1

Auf Lager
Versandkostenfrei ab 250 €
24-Stunden Direktversand
ab 4 VE 91,68 €/VE
ab 24 VE 86,85 €/VE
Ihr persönlicher Berater zu diesem Produkt
Frau Nickschas
Technische Beratung
Lieferzeiten, verfügbare Mengen, Angebote, Muster etc.

Unser Vertriebs-Team
+49 721 5606 - 515

Produktdetails



Trichlormethan/Chloroform ROTISOLV® Pestilyse® ≥99,8 %, stabilisiert

Technische Informationen
Wassermischbarkeit nein 
Trichlormethan/Chloroform
Ausgewählte Menge:   0
  1. Zwischensumme:  0.00
Bestell Nr. VE Verp. Preis Menge
T901.1 2,5 l Glas

96,50 €

Auf Lager
Verfügbar
in Beschaffung
Nicht mehr lieferbar
Aktuell kein Liefertermin verfügbar
Ausgewählte Menge:   0
  1. Zwischensumme:  0.00

Downloads / SDB


Allgemeine Informationen

Weitere attraktive Angebote zur Vervollständigung ihres Chromatographielabors finden Sie auf unserer Seite Chromatographie!


ROTISOLV® Pestilyse® plus Lösungsmittel

für die Bestimmung von Dioxinen, Furanen, PCBs, Pestiziden, Kohlenwasserstoffen und weiteren Schadstoffen

Um den vielfältigen Anforderungen innerhalb der Rückstandsanalytik gerecht zu werden, hat Carl ROTH die Lösungsmittelreihe ROTISOLV® Pestilyse® plus entwickelt. Für diese Produkte werden noch mehr relevante Parameter spezifiziert, die eine Eignung für vielfältige Anwendungen zulassen. Mit dieser Produktreihe setzt Carl ROTH Maßstäbe im Hinblick auf Reinheits- und Qualitätsansprüche.



Eigenschaften:

  • Höchste Reinheit
  • Qualitätskontrolle mittels FID, ECD und NPD
  • PAH-Test
  • Test auf Kohlenwasserstoffe C14-C40
  • Fluoreszenztest
  • Flüchtige Verunreinigungen: max. 5 ppm
  • Nichtflüchtige Bestandteile: max. 5 ppm


Analysenzertifikate

Hier können Sie Ihr Analysezertifikat zum ausgewählten Produkt suchen und downloaden. Bitte geben Sie Ihre Chargennummer an.
Es wurden die folgenden Analysezertifikate gefunden:

Garantieanalyse

Gehalt (GC)≥99,8 %
Wasser (KF)≤0,01 %
Acidität≤0,0005 meq/g
Abdampfrückstand≤0,0005 %
GC/ECD (Einzelsignal als Lindan)≤5 ng/l
GC/PND (Einzelsignal als Ethylparathion)≤10 ng/l
Stabilisiert mit 1 % Ethanol.