Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Indigo (C.I. 73000), 50 g

synthetisch
Wirkungsbeispiele: Wirken allergieauslösend, krebserzeugend (carcinogen), erbgutverändernd (mutagen), fortpflanzungsgefährdend und fruchtschädigend (reprotoxisch) oder organschädigend Sicherheit: Vor der Arbeit mit solchen Stoffen muss man sich gut informieren; Schutzkleidung und Handschuhe, Augen- und Mundschutz oder Atemschutz tragen.
Achtung
H373
i kann die Organe schädigen (blutbildendes System, Blut) bei längerer oder wiederholter Exposition
P260 P314 P501
i Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen, bei Unwohlsein ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen, Inhalt/Behälter industrieller Verbrennungsanlage zuführen
VE
Verp.
Summenformel C16H10N2O2
Molare Masse (M) 262,27 g/mol
Dichte (D) 1,35 g/cm³
Flammpunkt (Flp) >220 °C
Schmelzpunkt (F) 392 °C
WGK 1
CAS Nr. 482-89-3
EG-Nr. 207-586-9


47,50 €/VE 

zzgl. MwSt. | 50 g pro VE

Best.-Nr. 3903.1

Auf Lager
Versandkostenfrei ab 250 €
24-Stunden Direktversand
ab 6 VE 45,12 €/VE
ab 24 VE 42,75 €/VE
Ihr persönlicher Berater zu diesem Produkt
Frau Dr. Schneider
Technische Beratung
Lieferzeiten, verfügbare Mengen, Angebote, Muster etc.

Unser Vertriebs-Team
+49 721 5606 - 515

Produktdetails



Indigo (C.I. 73000) synthetisch

Technische Informationen
Löslich in Essigsäure 
Indigo (C.I. 73000)
Ausgewählte Menge:   0
  1. Zwischensumme:  0.00
Bestell Nr. VE Verp. Preis Menge
3903.1 50 g Glas

47,50 €

3903.2 500 g Glas

299,00 €

3903.3 100 g Glas

74,50 €

Auf Lager
Verfügbar
in Beschaffung
Nicht mehr lieferbar
Aktuell kein Liefertermin verfügbar
Ausgewählte Menge:   0
  1. Zwischensumme:  0.00

Downloads / SDB


Allgemeine Informationen

Farbstoffe


Der Gehalt von Farbstoffen wird bei vielen Produkten aus verschiedenen Gründen nicht angegeben:1. Komplexe Zusammensetzung: Farbstoffe sind oft Mischungen aus mehreren Komponenten, die in unterschiedlichen Verhältnissen vorliegen können. Diese Zusammensetzungen können variieren, was es schwierig macht, einen genauen Gehalt anzugeben.2. Anwendungsfokus: In vielen Anwendungen, insbesondere in der Textil- und Lebensmittelindustrie, ist die genaue Konzentration eines Farbstoffs weniger relevant als seine Färbekraft oder seine Fähigkeit, eine bestimmte Farbe zu erzielen. Hier ist die Farbstärke oder die Fähigkeit zur Farbgebung das wichtigste Kriterium.3. Standardisierung: Viele Farbstoffe werden nach bestimmten Standards (z.B. C.I. Nummern) gehandelt, die eine bestimmte Qualität und Farbgebung garantieren. Diese Standards machen eine genaue Gehaltsangabe oft überflüssig, da die Nutzer wissen, dass der Farbstoff die gewünschten Eigenschaften hat.4. Herstellungsprozesse: Der Herstellungsprozess von Farbstoffen kann zu natürlichen Schwankungen im Gehalt führen. Anstatt einen exakten Gehalt anzugeben, wird oft eine Qualitätskontrolle durchgeführt, um sicherzustellen, dass der Farbstoff innerhalb eines akzeptablen Bereichs liegt.5. Regulatorische Aspekte: In einigen Fällen können regulatorische Vorschriften den Hersteller nicht verpflichten, den genauen Gehalt anzugeben, solange der Farbstoff sicher und effektiv für den vorgesehenen Zweck ist.6. Kostengründe: Eine genaue Bestimmung des Gehalts erfordert oft aufwendige analytische Verfahren, die die Produktionskosten erhöhen könnten. Daher verzichten einige Hersteller auf diese zusätzliche Angabe, um Kosten zu sparen.Zusammengefasst kann man sagen, dass der Gehalt bei Farbstoffen oft nicht angegeben wird, weil andere Qualitätskriterien im Vordergrund stehen und die genaue Konzentration für viele Anwendungen nicht entscheidend ist.


Indikatoren und Farbstoffe

Carl ROTH bietet viele Indikatoren und Farbstoffe in hoher Reinheit, die für spezielle Anwendungen geeignet sind.


Analysenzertifikate

Hier können Sie Ihr Analysezertifikat zum ausgewählten Produkt suchen und downloaden. Bitte geben Sie Ihre Chargennummer an.
Es wurden die folgenden Analysezertifikate gefunden:

Typanalyse

Aussehenviolettes Pulver
Absorptionsmaximum590-615 nm
Löslichkeit (Wasser)entspricht
Löslichkeit (EtOH)entspricht
Trocknungsverlust (110 °C)≤5,0 %